Weiter zum Inhalt
Allgemein » Die Bürger haben viele Verkehrswünsche: Sandstraße, Bernhardstraße, Altenhammstraße, Burgstraße. Wo wollen die Grünen die augenblickliche Situation verbessern?
26Apr

Die Bürger haben viele Verkehrswünsche: Sandstraße, Bernhardstraße, Altenhammstraße, Burgstraße. Wo wollen die Grünen die augenblickliche Situation verbessern?

Die angeführten Straßen sind wegen zu hoher Geschwindigkeiten der Pkw permanente Gefahrenpunkte für die Mitbürger (Sandstraße, Bernhardstraße, Altenhammstraße, Burgstraße).

  • Wir stehen ganz klar hinter dem Schutz unserer Mitbürger. Das gilt natürlich insbesondere für die Sandstraße und die Altenhammstraße, welche unsere Kinder als Schulweg nutzen.
    Die Geschwindigkeit wird an diesen Gefahrenpunkten regelmäßig zu jeder Tag- und Nachtzeit überschritten. Menschenleben ist dabei in dauernder Gefahr. Das müssen die Verantwortlichen endlich wahrnehmen und darauf reagieren.
    Wir werden darauf drängen, dass die Gemeinde Ascheberg

    • sich vehement dafür einsetzt, die Geschwindigkeit an erwähnten Gefahrenpunkten drastisch zu reduzieren (15 km/h)
    • permanente Geschwindigkeitskontrollen durch ein extra dazu angeschafftes Radargerät. Bezüglich der Machbarkeit ist mit der Stadt Drensteinfurt umgehend Kontakt aufzunehmen, die diesbezüglich bereits Erfahrungen besitzt.
    • Öffentliche Kampagnenarbeit (Plakate, etc.) die Schnellfahrer als eine Gefahr für die Mitbürger brandmarkt.
  • Ein Radweg auf der Straße Herbern – Bahnhof Mersch ist vehement einzufordern. Gleiches gilt für den Radweg-freien Teil der B58 Ascheberg nach LH.
    Oder wollen wir wirklich, dass Kinder bzw. Frauen diesen Teil durch einsame Bauernschaftswege zurücklegen? Es scheint undenkbar zu sein, dass sich ganz offensichtlich Ascheberger Politiker dazu überhaupt keine Gedanken machen. Auch Radfahrer haben ein Recht sicher und unversehrt von einem Ort zum anderen zu kommen. Warum haben sich die Politiker in Ascheberg bisher noch nicht für diese Projekte stark gemacht?
Verfasst am 26.04.2014 um 21:56 Uhr von .
Bislang wurde kein Kommentar hinterlassen. Du kannst hier einen Kommtenar schreiben.
Hier ist die TrackBack URL und der Kommentar-Feed des Artikels. Du kannst den Artikel auch auf Twitter oder Facebook posten.

Valides XHTML & CSS. Realisiert mit Wordpress und dem Blum-O-Matic -Theme von kre8tiv - Benjamin Jopen.
44 Datenbankanfragen in 5,439 Sekunden · Anmelden