Barrierefreier Zugang zu Bahnhof Davensberg – Einstiegshilfen in den Zug – zwei kostengünstige Vorschläge

In einem Antrag der CDU-Fraktion vom 21.07.2015 wurde ein barrierefreier Ausbau des Bahnhofs in Davensberg beantragt.

Zweifelsohne ist der Zugang zu den Zügen in der Gemeinde Ascheberg insbesondere für ältere und schwer behinderte Mitbürger von großer Schwierigkeit.
Als langfristige Lösung wurde hier die Einrichtung eines Aufzuges vorgeschlagen.

Um bis dahin eine Übergangslösung zu ermöglichen, wurde die Einrichtung eines ansteigenden Fussweges entlang des Bahndammes mit einem zum Ascheberger Bahnhof vergleichbaren Übergang über das Gleis 1 angefragt.

Diese Lösung würde kostenmäßig im Bereich der kontinuierlichen Unterhaltungskosten des Aufzuges liegen, und so als Übergangslösung, bzw. späterhin als Notlösung für den Ausfall des Aufzuges realisiert werden.

Gleichfalls wurde von älteren Mitbürgern eine Einstiegshilfe in den Zug in Form einer Rampe angefragt. Besonders die letzten Stufen am Einstieg in den Zug stellen für viele älteren Mitbürger eine übergroße Anstrengung dar. Eine Rampe mit einem leicht steigenden Zugang würde ihnen eine große Hilfe bieten. Die Länge der Rampe würde die eines Wagons überschreiten, und so von dem jeweiligen Haltepunkt des Zuges unabhängig machen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Barrierefreier Zugang zu Bahnhof Davensberg – Einstiegshilfen in den Zug – zwei kostengünstige Vorschläge

  1. Pingback: cheap fifa 17 coins

  2. Pingback: Cheap NBA 2K17 MT for Sale

Kommentare sind geschlossen.