8. regionale Abfallwirtschaft: Wasserentsorgung und Kompostbildung

durch die CO2-reduzierte Kläranlage im Ascheberger Steenrohr mit ihren neuen Klärstufen wird das Abwasser bestmöglich gereinigt: der Plastikmüll wird entnommen, und das in den Emmerbach eingeleitete Wasser verhält sich Ökosystem-neutral.

Ein direkt neben der Kläranlage liegendes Kompostwerk mit integrierter Pyrolyseanlage wandelt regionalen biologischen Abfall in Dauerhumus und schafft für Landwirtschaft und Gartenbau einen Bodengesundheit steigernden Dauerhumus.

Informationsveranstaltungen machen das Projekt bekannt. Humus wird preiswert angeboten, und trägt dazu bei, dass Kompostwerk und Pyrolyseanlage wirtschaftlich arbeiten.

Als Zusatzstandort plant Ökoregion Ascheberg in einer zweiten Phase (in 2 bis 3 Jahren) das alte Klärwerk am Standort Herbern in dieses Ent- und Versorgungskonzept mit ein.

Verwandte Artikel