Weiter zum Inhalt
Allgemein & protokolle » 4. Bürgerstammtisch: Ascheberg hat Energie, „Bündnis 90/Die Grünen, Ascheberg“, 19. Juni 2013
20Jun

4. Bürgerstammtisch: Ascheberg hat Energie, „Bündnis 90/Die Grünen, Ascheberg“, 19. Juni 2013

4. Bürgerstammtisch „Bündnis 90/Die Grünen, Ascheberg“

Thema:
Ascheberg hat Energie

 

Ort:              Frenkings Tenne in Ascheberg
Zeitpunkt:   19. Juni 2013, 19:30
Protokoll:    Hubert Beckmann

 

——————————————————————————————————-

 

Anwesende auf dem Podium:

Dr. Stephan Wilforth (Vorsitzender Die Energiegesellschafter eG aus Bergkamen)
Magdalena Schwerhoff (Vertreterin der Die Energiegesellschafter eG aus Bergkamen)
Bernd Wimber
Hubert Beckmann

 

Referat  der Energiegesellschaftler e.G. Kamen

  • Energiegesellschaft e.G. Kamen:
    • 149 Mitglieder
    • Minimalbeitrag ein Anteil von 100 €
      => viele junge Teilnehmer
    • Maximalbeitrag 250 Anteile
      = 25.000 € => Vorsorge bei Entnahme aller Anteile durch eine Person
    • 4 Großprojekte
    • Zinsrendite für die Anteile: 2,5%
      =
      Inflationsausgleich plus Rekapitalisierung der Anteile in 20 Jahren

 

Diskussion unter Leitung von Dr. Stephan Wilforth

  • Solarkataster für Ascheberg
    • macht Vorhersage für den Solarertrag der beim Katasteramt vorhandenen Dachstandpunkte:
      Erträge in Solarthermie und Photovoltaik
    • bei Photovoltaik mit Rentabilitätsberechnungen inklusive
    • Kosten für Ascheberg mit 15.000 Bewohnern ca. 6.000 € Netto
    • potentielle Quelle einer Finanzierung könnte die Volksbank Ascheberg-Herbern e.V. sein
    • Referenzen sind u.a. die VB Kamen-Werne, VB Selm-Bork,
    • Hubert Beckmann wird Gespräch mit Frau Neulen, VB-Ascheberg aufnehmen
    • regional ansässiger Fachbetrieb:
      Tetraeder Dortmund
  • Aufbau einer Energiegenossenschaft in Ascheberg-Herbern-Davensberg
    • Energiegenossenschaft als Organisationsmodell mit Vorzug gegenüber GbR, KG, GmbH, etc.
    • Anhängen der Energiegenossenschaft Ascheberg an erste Projekte auf Dächern von Großabnehmern:
      Möglichkeiten
      – Schreinerei Karl Hönekop GmbH
      – Schreinerei Heubrock Ascheberg (
      9 Angestellte, Hubert Beckmann spricht mit dem Meister Manfred Bomholt
      – Schreinerei Trahe
      2 Mitarbeiter, Hubert Beckmann spricht mit dem Eigentümer Roland Trahe
      – St. Lambertus Altenheim Ascheberg
      Hubert Beckmann spricht mit der Leiterin Frau Thoms
      –  Altenheim Herbern
      (wer spricht mit wem ???)
    • den Ansprechpersonen wird als Dachpacht von der Energiegenossenschaft ein langfristig günstiger Strompreis garantiert: 17 ct./kWh netto
    • vor publik machen der Projekte werden die Projekte komplett durchgeplant
      danach dann öffentliche Versammlung zur Findung von möglichen Anteilern
    • Planungsfachmann:
      Solarenergie Bernd Wimber
    • zunächst mögliches Anhängen der Energiegenossenschaft an externe Genossenschaften, um Umkosten und Verwaltungsaufwand zu minimieren
  • Bündnis 90-Die Grünen, OV Ascheberg übernahm Kosten für Getränke

————————————————————————————–

Schriftführer:
Hubert Beckmann
1. Sprecher B90-Grüne Ascheberg
hb@trunpa.eu

 

Verfasst am 20.06.2013 um 6:13 Uhr von .
Bislang
Fatal error: Allowed memory size of 104857600 bytes exhausted (tried to allocate 16 bytes) in /kunden/384311_59387/wordpress/wp-includes/meta.php on line 806