Monatsarchive: Oktober 2017

… und immer noch heizen sie durch die Sandstraße

Die Ascheberger Sandstraße bildet den zentralen Ort für das Leben in unserem Dorf. An ihrem Bordstein liegt der Kirchenturm mit dem Kirchplatz, die reizesten Cáfes des Ortes, der Friedhof, etc.pp. Der Verkehr nimmt ihr jedoch jedlichen Charme. Was bietet denn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für … und immer noch heizen sie durch die Sandstraße

EU gegen Zulassung von Glyphosat: B’90-Grüne, OV Ascheberg ruft zur Aktion auf

Der Umweltausschuss des Europaparlaments hat mit großer Mehrheit (39:9:10 Stimmen) dagegen gestimmt, die Zulassung des umstrittenen Pflanzenvernichtungsmittels Glyphosat zu verlängern. Die Mehrheit kam zustande durch die Stimmen von Sozialdemokraten, Grünen, Linken und einem Teil der Liberalen. Nächste Woche wird das … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für EU gegen Zulassung von Glyphosat: B’90-Grüne, OV Ascheberg ruft zur Aktion auf

PIK-Vorgabe für die Koalitionsgespräche

Der Klimawandel wird eine der Bedeutendsten, wenn nicht gar die Bedeutendste politische Aufgabe für den Rest dieses Jahrhunderts darstellen. Pünktlich zum Beginn der Jamaika-Verhandlungen äußerte sich im Deutschlandfunk, der Wissenschaftler Dr. Stefan Rahmstorf, Ozeanograph und Klimatologe des Institutes für Klimafolgenforschung … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für PIK-Vorgabe für die Koalitionsgespräche

Roundup – am 25. Oktober 2017 fällt die Entscheidung

Am 25. Oktober 2017, also heute in einer Woche, entscheidet die EU, ob oder ob nicht dem Totalherbizid RoundUp eine weitere Zulassung erteilt wird. Die Initiative „Internationales Monsantos Tribunal“ >http://de.monsantotribunal.org/< versucht über die Folgen dises Herbizides aufzuklären. ARTE informiert dazu … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Roundup – am 25. Oktober 2017 fällt die Entscheidung

Die Landwirtschaft muss sich ändern!

Die Landwirtschaft muss sich ändern! 6 bis 7-stellige Grossinvestionen sind für einen Bauernhof NIE nachhaltig und daher steuerrechtlich zu erschweren, bzw. besonderen Umwelt-Prüfungen zu unterziehen. Wachse oder Weiche als Motto einer neoliberalen Agrarpolitik zerstört Umwelt und Bauernhöfe. Grossinvestitionen spielen in … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 3.904 Kommentare